Agenda für Deutschland

Kapitel 07

Tech­nologie und Wachstums­standort

base_greyStand 2018

→ 2020 zäh­len Deutsch­land und Bay­ern zu den welt­weit ge­frag­tes­ten Stand­or­ten für Un­ter­neh­mens­grün­dun­gen und die An­sie­de­lung jun­ger Un­ter­neh­men. → 2022 hat Deutsch­land ei­nen F+E-An­teil am BIP von min­des­tens 3,5 Pro­zent und hält die­sen lang­fris­tig. → 2025 nimmt Deutsch­land ei­nen in­ter­na­tio­na­len Spit­zen­platz auf al­len Zu­kunfts­fel­dern ein. → 2030 zählt Deutsch­land zu den fünf welt­weit füh­ren­den Tech­no­lo­gie­na­tio­nen.

Ein gro­ßer Teil un­se­res wirt­schaft­li­chen Er­folgs be­ruht seit je­her dar­auf, dass wir In­no­va­tio­nen her­vor­brin­gen und in Wert­schöp­fung am Stand­ort um­set­zen. An­ge­sichts ho­her En­er­gie- und Ar­beits­kos­ten, ei­ner glo­ba­li­sier­ten Wirt­schaft mit in­ter­na­tio­na­len Wert­schöp­fungs­ket­ten und der vor­an­schrei­ten­den di­gi­ta­len Trans­for­ma­ti­on mit neu­en Pro­duk­ten, Pro­zes­sen und Ge­schäfts­mo­del­len wird die Um­set­zung neu­er tech­no­lo­gi­scher Lö­sun­gen in Wachs­tum es­sen­zi­el­ler denn je, um un­se­ren Wohl­stand lang­fris­tig zu si­chern.

Wir brau­chen des­halb in Deutsch­land ein zu­kunfts­be­ja­hen­des und fort­schritts­freund­li­ches Um­feld in Ge­sell­schaft, Ver­wal­tung und Po­li­tik. Tech­no­lo­gi­sche Ent­wick­lung muss dort statt­fin­den, wo Er­fin­der­geist auf Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein trifft: bei uns.

Ent­schei­dend ist da­bei auch ein in­no­va­ti­ons­för­dern­der Rechts­rah­men. Vom au­to­ma­ti­sier­ten Fah­ren über Droh­nen bis hin zu Bio­tech­no­lo­gie müs­sen die neu­en Mög­lich­kei­ten bei uns aus­ge­lo­tet wer­den. Das gilt von der De­bat­te über den not­wen­di­gen Ver­brau­cher­schutz bis hin zur Se­ri­en­pro­duk­ti­on.

Da In­no­va­tio­nen oft – und erst recht im di­gi­ta­len Um­feld – zu­erst von neu­en Un­ter­neh­men ent­wi­ckelt wer­den, müs­sen Start-ups noch stär­ker in den Fo­kus ge­nom­men wer­den. Wir brau­chen ei­ne neue Grün­de­kul­tur, die das gro­ße Po­ten­zi­al un­se­res leis­tungs­fä­hi­gen For­schungs- und Ent­wick­lungs­stand­orts aus­schöpft und die jun­gen Un­ter­neh­men zu­gleich in un­se­re ge­wach­se­ne Un­ter­neh­mens­land­schaft ein­bin­det.

Im Einzelnen fordern wir:

Die Ein­füh­rung ei­ner steu­er­li­chen For­schungs­för­de­rung auf in­ter­na­tio­nal wett­be­werbs­fä­hi­gem Ni­veau und für Un­ter­neh­men je­der Grö­ßen­ord­nung.

Ei­nen Aus­bau der Tech­no­lo­gie­för­de­rung für al­le un­se­re Schlüs­sel­tech­no­lo­gi­en und ei­ne stär­ke­re Un­ter­stüt­zung des Wis­sens­trans­fers ins­be­son­de­re in den Mit­tel­stand.

Ei­nen in­no­va­ti­ons­freund­li­chen Rechts­rah­men, der Tech­no­lo­gie als Chan­ce be­greift und sich selbst als Enabler für die si­che­re Um­set­zung ver­steht.

Die Ein­füh­rung ei­ner Tech­nik­chan­cen­ab­schät­zung als Er­gän­zung zur Tech­nik­fol­gen­ab­schät­zung, die auch die Kon­se­quen­zen ei­nes Un­ter­las­sens auf­zeigt.

Den Ver­zicht auf grund­sätz­lich tech­no­lo­gie­feind­li­che Re­ge­lun­gen wie je­de Art von Ro­bo­ter­steu­er oder Wert­schöp­fungs­ab­ga­be.

Die kon­se­quen­te Sicht­bar­ma­chung von hie­si­gen Start-ups.

Ei­ne Un­ter­stüt­zung bei der Ver­net­zung von Grün­dern und jun­gen Un­ter­neh­men mit eta­blier­ten Un­ter­neh­men am Stand­ort, bei­spiels­wei­se aus der In­dus­trie, ein­schließ­lich ei­ner ge­ziel­ten Un­ter­stüt­zung von Ko­ope­ra­tio­nen.

Die För­de­rung des Grün­der­geis­tes in Hoch­schu­len und For­schungs­ein­rich­tun­gen, zum Bei­spiel durch ei­ne Er­leich­te­rung des (Per­so­nal-) Aus­tau­sches mit der In­dus­trie, Frei­se­mes­ter für Grün­dungs­ak­ti­vi­tä­ten und En­tre­pre­neurship-Kur­se.

Er­leich­te­run­gen für Start-ups im Hin­blick auf bü­ro­kra­ti­sche Er­for­der­nis­se.

Publikationen

Position

Ro­bo­ter­steu­er, Wert­schöp­fungs­ab­ga­be und be­din­gungs­lo­ses Grund­ein­kom­men

Studie

Bay­erns Zu­kunfts­tech­no­lo­gi­en

Position

Bay­erns Zu­kunfts­tech­no­lo­gi­en. Ana­ly­se und Hand­lungs­emp­feh­lun­gen.

Studie

In­dus­trie­stand­ort Bay­ern im in­ter­na­tio­na­len Ver­gleich - Ni­veau­ran­king

01
Arbeit und Soziales
02
Digitale Trans­formation
03
Energie­system
04
Mobilität
05
Bildung
06
Fachkräfte­sicherung
07
Tech­nologie und Wachstums­standort
08
Steuern und Finanzen
09
Europa und Inter­nationaler Handel
10
Sicherheit